DIE SMARTE DIKTATUR von HARALD WELZER

„DER ANGRIFF AUF UNSERE FREIHEIT“

Am Wochenende habe ich mir ein Buch geleistet und sofort verschlungen. Dies war eine bewusste Kaufentscheidung, da die Bib das Buch leider nicht führt (oder eher noch nicht). Im Grunde möchte ich ja – wie ihr wisst – weniger Besitz und nicht mehr, deswegen ist jeder Kauf wohlüberlegt. Es geht mittlerweile so weit, dass es fast mit körperlichen Schmerzen verbunden ist, wenn ich etwas erwerben muss. Ich möchte gewisse Läden, Unternehmen und Geldmaschinen einfach nicht mehr unterstützen. Vielleicht kennt ihr das auch? Immerhin erwarb ich es im kleinen Buchladen nebenan, quasi offline. Ohne die gigantische alles verschlingende Bestellmaschine in Gang zu setzen. Somit habe ich schon die ersten expliziten Aufforderungen am Ende des Buches beherzigt, obwohl ich es noch nicht gelesen hatte. :)

Wie sich unsere Welt verändern wird, wenn alle noch mehr und ausschließlich online bestellen, liefern und zurück schicken lassen, ist heute glaub ich kaum vorstellbar. In Hamburg muss die Elbe erneut vertieft werden, damit die riesigen Schiffe überhaupt voll beladen mit ihren fast 20 000 Containern einlaufen können. Größere Schiffe bedeutet ja auch größere Häfen, mehr Lagerfläche, Infrastruktur zum Ausladen, Umladen, Abtransportieren, mehr Straßen, mehr Verkehr, mehr Stau, mehr Lärm, mehr Gestank, mehr …… Laut Welzer soll der Güterverkehr in Deutschland in den nächsten 15 Jahren um 38% zulegen. Stellt euch das mal vor? (Ich schweife ab – )

Sicherlich kennt ihr einige Werke, Vorträge oder Interviews von Harald Welzer. Wie immer: eloquent und pointiert, zugleich verstörend-ehrlich und komisch-zynisch. Sehr lesenswert.

Welzer beschreibt sehr treffend, wie wir Konsumsklaven in selbst gewollte Unfreiheit gehen und dafür auch noch jubelnd den Preis zahlen. Denn alles ist besser als offline zu sein und eben nicht das smarte neueste mobile Endgerät in Händen zu halten. Er geht auf die Themen Überwachung und Freiheit ein. Legt sehr deutlich und schmerzlich die Verbindungen zwischen Ökologie und Digitalisierung dar. Er erklärt wie hoch der Preis für unseren Neo-Feudalismus ist und warum wir das alle jeden Tag verdrängen. Er führt aus, wie Konsum in unserem Kapitalismus die Persönlichkeit reduziert und wie stark wir im „Knetozän“ gefangen sind.

Das Buch hat mich stark in seinen Bann gezogen und beschäftigt. Auf jeden Fall ein Werk zum Weitergeben und Diskutieren. Dankbar bin ich für die positiven Worte gegen Ende. Es erlaubt einem abends wieder einschlafen zu können. ;)

Eine kleine Auswahl:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s