DIY: Nie wieder BH kaufen!?

Liebe Männer, heute nur für Frauen!

Nähbegeisterte Männer können natürlich weiterlesen! ;)

Vielleicht kennt ihr das selbst. Nach ein paar Jahren des Gebrauchs, sehen BH’s oft ganz anders aus. Manche verlieren ähnlich wie T-Shirts die Form, bei anderen wird der Stretch-Anteil im Träger porös, oder das Material gibt nach und die BH’s werden einfach zu weit. Ich kaufe ausschließlich teure Modelle. Erstens halten diese länger, zweitens ist die Passform besser und drittens sind billige Modelle oft nur in A und B Korb vertreten. Meine BH’s leben über Jahrzehnte mit mir. Da lohnt sich die Anschaffung eines qualitativ hochwertigen Modells.

 

Mein Trick, damit die Beziehung immer angenehm und wohlgeformt bleibt, ich ändere meine Wegbegleiter immer wieder ab. Mal wird eine Seitennaht gesetzt, weil das Material sich ausgeweitet hat. Dann kürze ich Träger oder zur Not ersetzte ich auch welche. Ich trenne den Verschluss ab, kürze den Stoff und nähe den Verschluss wieder an. Bei Sport BH’s trenne ich auch schon mal den Träger ab und entnehme die Verstell-Elemente und nähe den Träger wieder passend zusammen. Da drücken sich dann beim Schulterstand nicht die Plastikteile in die Haut. Das passiert mir sonst bei intensiven Sporteinheiten schon mal häufiger.

So bleiben die BH’s nicht nur lange bei mir, sondern sie passen und sehen ordentlich aus. Was will ich mehr. ;) jedes Teil, dass ich nicht kaufen muss, macht mir extreme Freude und der Umwelt auch.

Wie geht es euch damit? Ändert ihr auch eure Dessous?

Verlinkt zu Maria von widerstandistzweckmaessig. Klick auf das Banner!

https://widerstandistzweckmaessig.files.wordpress.com/2015/01/fix-it_banner.jpg?w=118&h=79

Advertisements

10 Gedanken zu „DIY: Nie wieder BH kaufen!?

  1. widerstandistzweckmaessig

    Hallo!

    Vielen Dank für die guten Tipps für das Ändern von BHs. Eine gute Möglichkeit, wie sie länger leben dürfen.

    Ich glaube das Problem mit dem Ausleiern haben viele, aber die wenigsten machen diese kleine Reparaturarbeit.

    Hättest Du Lust den Beitrag zu meiner Linkparty „fix it“ zu verlinken? Würde gut dazu passen, auch zu EiNaB würde der Beitrag perfekt passen.

    Alle Infos zu den beiden Linkpartys sind auf meinem Blog in der rechten Seitenleiste ganz oben zu finden.

    lg
    Maria

    Gefällt 1 Person

    Antwort
  2. sanftmut

    Da ich immer günstige kaufe, fallen sie irgendwann einfach komplett auseinander. Dann trenne ich sie auf und hebe die Haken und Ösen und die Dinge an den Trägern auf, um mir irgendwann mal einen komplett selber zu nähen.

    Gefällt mir

    Antwort
  3. Pingback: fix it – Reparieren ist nachhaltig #13 | widerstandistzweckmaessig

  4. frausiebensachen

    ich hab das auch schon oft gemacht. und auch gefärbt, damits unterm shirt schöner ist. und letztens habe ich einen recht stabil erscheinenden aldi-bh gekauft, der dann leider 50jahre-spitzbusen zauberte. die hab ich dann einfach weggenäht, und seither ist er unschlagbar *hihi*.

    Gefällt 1 Person

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s