Weißkraut-Kartoffel-Pfanne

In unserer Gemüsekiste vom Kartoffelkombinat sind im Winter viele Kohlsorten. Neben Suppen, verarbeiten wir den Kohl meist relativ unkonventionell im Frühstück, auf der Pizza, im Salat, im Ofengemüse oder wie hier einfach mal als Pfannengericht. Das sieht auf dem Foto nicht sehr spektakulär aus, schmeckt dennoch hervorragend.

Die Zutatenliste ist kurz:

  • Weißkraut
  • Kartoffeln
  • Zwiebeln oder Frühlingszwiebeln
  • Knoblauch
  • passierte Tomaten

und so wird daraus ein leckeres Gericht: 

Weißkraut in schmale Streifen schneiden. Die Kartoffeln waschen, die schlechten Stellen entfernen und einfach mit der Schale grob reiben. Zwiebel und Knoblauch fein würfeln und alles in etwas Öl anbraten. Wenn das Aroma in die Nase steigt, mit den passierten Tomaten ablöschen und zugedeckt garen. Als Gewürze bietet sich etwas Kümmel, Pfeffer, Kräuter und Salz an.

Dazu einen großen frischen Salat mit Erdnuss-Senf-Dressing. Guten Appetit und einen schönen Sonntag!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s