Regionales Essen im Winter – muss nicht langweilig sein

Regionales Festessen ohne festlichen Anlass

Dieses Essen schmeckte uns so hervorragend, dass ich es hier mit euch teilen möchte. Zudem war es wie immer kinderleicht und nicht aufwendig. Unser Festmal besteht aus einer Variation der Regiosuppe, Blattsalat und leckerem Brot frisch aus dem Ofen. Bis auf einige Gewürze sind alle Zutaten aus der Region. Das mindert unseren Fußabdruck und erfreut das Gewissen, dadurch schmeckt es noch viel besser. ;)

Die Suppe besteht aus:

  • Butternusskürbis
  • gelben Rüben
  • Karotten
  • Kartoffeln
  • Sellerie
  • schwarzem Rettich
  • Pastinake

Neben den üblichen Gewürzen, wie Pfeffer, Chilli, Curry und Salz, kam noch frisch geriebenes Muskatnuss hinzu. Ein Geschenk von Arbeitskollegen, herrlich frisch und sehr aromatisch.

Der Feldsalat wird ergänzt durch geriebenen Apfel und Karotte. Der Salat aus Zuckerhut enthält neben geriebenem Apfel auch Sellerie und Rettich. Die geriebenen Zutaten vermischen sich gut mit Dressing und Blattsalat, dadurch schmecken Rettich und Sellerie sehr fein und nicht zu aufdringlich. Zudem mildert die Süße des Apfels die Schärfe des Rettichs. Das Dressing besteht aus Obstessig, Senf, Leindotteröl, Apfelsüße, Pfeffer, Chilli, Gartenkräutern und Salz.

Das Rezept für das leckere Kranzbrot findet ihr auf „Mehr als Grünzeug„. Ich habe die Mengenangaben halbiert und den Anteil an Salz verringert. Schmeckte dennoch so gut, dass im Nachhinein doch die doppelte Menge passend gewesen wäre. Danke Jenni!

Tipp: 

Unser schwarzer Rettich ist unglaublich scharf. Für den Salat salzen wir den Rettich vorher, bis das Wasser austritt. Das mildert die Schärfe.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Regionales Essen im Winter – muss nicht langweilig sein

  1. Grünzeug

    Ein schönes Festessen hast du da zusammengestellt – sowas in der Richtung gibt es im Moment auch sehr häufig bei uns.
    Es freut mich übrigens über die Maßen, dass dir das Kranzbrot gefallen und geschmeckt hat! :)

    Liebe Grüße
    Jenni

    Gefällt 1 Person

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s