Kartoffel-Wirsing-Pfanne

DSC_0786_1

Wir lieben Reste-Essen © Esther

Dieses wärmende Wintergericht ist aus einem Reste-Essen entstanden. Es hat uns so überzeugt, dass wir es als Rezeptidee mit euch teilen möchten. Wir werfen keine Lebensmittel weg und können auch mal mehrere Tage hintereinander das Gleiche essen. Meistens entstehen dabei wilde Kreationen. ;)

  • 1 Kopf Wirsing
  • 2 TL Sojasoße
  • 1 kleine Zwiebel
  • Kümmel
  • 1/2 Kilo Pellkartoffeln (oder Mehr!?)
  • Rucola

Wirsing in feine Streifen Schneiden, waschen und gut abtrocknen. In wenig Öl mit den gewürfelten Zwiebeln anbraten. Mit Sojasoße ablöschen und mit geschlossenem Deckel auf kleiner Flamme garen. Kümmel zugeben, das erhöht die Bekömmlichkeit! Die Kartoffeln vierteln und zum Wirsing geben. Kurz vor dem Verzehr den Rucola grob hacken und untermischen.

Als Soße haben wir unsere pikante Regio-Suppe (aus dem Eisfach) mit ein wenig Gries angereichert. Dazu den Grieß in die Suppe geben und erneut aufkochen, eventuell etwas Flüssigkeit zugeben. Nachwürzen. Fertig.

Zum Restemenü gehört einfach noch etwas Frisches. Der Salat mit Erdnuss – Senfkörner Dressing bietet sich an. Herrlich! Sättigend, erfrischend und vielseitig. Guten Appetit!

DSC_0002

frischer Salat mit Erdnuss – Senf Dressing

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s