saftiger Schokoladenkuchen

DSC_0970

saftiger Schokoladenkuchen

DSC_0966

vegan und ohne Plastikmüll

Passiert euch das auch? Ihr seht ein super Rezept mit tollen Fotos und möchtet das bald mal ausprobieren. Dann kommt Tag X, es regnet, die allgemeine Lust nach Kuchen, Wärme und Geborgenheit steigt. Ihr erinnert euch an den Blog mit diesem leckeren Rezept, vegan, tolles Foto – nur wo – nach 15 Minuten vergeblicher Suche folgt die Kapitulation. Alle anderen Rezepte enthalten Zutaten, die gerade nicht zur Verfügung stehen. Mist, dann eben so wie immer. Mischung nach Art des Hauses dank virtueller Unordnung.

Zutatenliste:

  • 250 g Mehl (ich nehme Dinkelvollkornmehl)
  • 50 g Nüsse (Hasel-, Mandel-, Wahlnüsse, gehackt)
  • 200 g Möhren (geraspelt)
  • 100 g Öl
  • 100 g Kichererbsen – Sud (Aquafaba)
  • 2 EL Kakao
  • 1 TL Backpulver
  • 6 Datteln (gehackt)
  • 2 TL Stevia Sud oder Apfelsüße oder Ähnliches
  • 1 Banane (optional)

Uns so geht es: 

  1. Die trockenen Zutaten: Mehl, Backpulver, Kakao und Nüsse gründlich mischen.
  2. Dann Möhren, Öl, Aquafaba, Datteln, Stevia oder Ähnliches dazugeben und ordentlich verrühren.
  3. Den Teig in eine vorgefettete Form geben und die Banane in Scheiben verteilen sowie leicht unterheben.
  4. Den Kuchen im vorgeheizten Ofen bei etwa 160° Umluft, auf der mittleren Schiene ca. 30 Minuten backen. (Je nach Backofen variiert das sicherlich, Holzstäbchenprobe hilft.)

Guten Appetit! 

Tipp: In einigen Blogs sind gute Rezepte mit Aquafaba, bislang habe ich noch nicht viel ausprobiert. Es soll super als „Eischnee“ einsetzbar sein.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s