DIY Hosen- (taschen) reparieren

Warum bei Männerhosen immer die Hosentaschen als Erstes kapitulieren, kann ich mir zwar vorstellen, schön ist es dennoch nicht. Anstatt die Hosen zu entsorgen, repariere ich lieber. Die meisten Sachen werden mit der Zeit immer individueller. ;)

Vor allem mit Blick auf die Herstellung der Stoffe und die Fertigung der Kleidung, finde ich jede lebenserhaltende Maßnahme sinnvoll, ökologisch und nachhaltig. Zudem macht es auch Freude, wenn wir uns selbst helfen können und dabei noch ein wenig Kreativität einfließen kann. Mit Unmengen an DIY-Videoanleitungen sollte das Ausprobieren doch keine Hürde mehr sein. Wer selbst zwei linke Hände hat, der kann sich ja im Tauschhandel mit Freunden die Fertigkeiten austauschen.

Hier einige Beispiele aus der letzten Zeit:

DSC_0960

Tascheneingriff mit neuer Verstärkung (innen).

DSC_0959

Die Nähgarnfarbe sollte schon passen (außen).

 

DSC_0961

Hier musste gleich die ganze Tasche und der Taschenbeutel runderneuert werden. Habe den Tascheneingriff erweitert und die Löcher mit Stoffresten überdeckt.

Weitere Näharbeiten, die das Leben der Hosen verlängern:

DSC_0962

Die Hose wurde im „freestyle“ enger genäht.

DSC_0963

Anstatt Flecke gibt es nun Ziernähte.

DSC_0964

Eine aufgesetzte Tasche im „Used Look“.

Viel Spaß beim Erneuern, Reparieren und Ändern!

Advertisements

5 Gedanken zu „DIY Hosen- (taschen) reparieren

  1. widerstandistzweckmaessig

    Hallo!

    Oh wie schön! Ich freue mich total, dass Du auch so viele Hosen repariert hast. Ich bin da auch ständig dran!

    Hättest Du nicht Lust, Deinen Beitrag bei meiner aktuellen Linkparty „Fix it – reparieren ist nachhaltig“ zu verlinken?

    https://widerstandistzweckmaessig.wordpress.com/2016/01/01/fix-it-reparieren-ist-nachhaltig-10/

    Einfach auf meinen Link klicken, den türkisen Button mit dem Frosch anklicken und den Link von diesem Beitrag hinzufügen.

    Würde mich total freuen! So viele kreative Reparaturideen!

    Ich habe vor einiger Zeit auch eine ganze Hosentasche ersetzt, weil sie komplett ruiniert war. Die Anleitung ist auf meinem Blog zu finden.

    lg
    Maria

    Gefällt mir

    Antwort
  2. Marlene

    Die sind ja toll geworden, ich hoffe, der werte Herr dankt dir die Arbeit – die Umwelt tut es auf jeden Fall. Bei mir landen auch manchmal solche Fälle, aber einmal hat er’s auch gleich selbst gemacht. (Löcher in den Taschenbeuteln zunähen und so)
    LG, Marlene

    Gefällt 1 Person

    Antwort
  3. Pingback: Praktische Tipps & Tricks für den grünen Alltag – Rückblick auf #EiNaB im Januar | Verrücktes Huhn - Neues aus dem wahren Leben

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s