Regio-Suppe

Zum Abschluss des Tages noch eine wärmende Suppe aus regionalen Zutaten. DSC_0238

  • Kürbis (Hokaido und Butternuss)
  • Lauch
  • Zwiebel
  • Rote Beete
  • Sellerie
  • Steckrübe
  • Pastinake
  • Paprika (nicht regio nur gerettet)

Alles waschen bzw. schälen, würfeln, anbraten und nach Lust und Laune würzen. Fertig. Guten Appetit!

Tipp: Samen wie Senf, Koriander und Kümmel zu Beginn mit anbraten. Ist geschmacklich intensiver und auch bekömmlicher.

Regio Suppe

Advertisements

3 Gedanken zu „Regio-Suppe

  1. Esther Autor

    Danke Krisi, ich koche einfach immer das, was weg muss. Und schon ist das Rezept fertig.
    Deine veganen Torten sehen da schon komplizierter aus. Wir sind ganz schön verwöhnt, von so viel Angebot und Möglichkeiten. ;)
    Grüße Esther

    Gefällt mir

    Antwort
  2. Pingback: Kartoffel-Wirsing-Pfanne | the green transition

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s