Kichererbsencreme

Kichererbsencreme – Hummus

DSC_0099

Ein schnelles, veganes und günstiges Rezept – ganz ohne Plastikmüll.

Kichererbsen

los geht’s:

  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1/2 Zwiebel
  • Saft einer halben Zitrone
  • Öl
  • ca. 250 g gekochte Kichererbsen
  • Pfeffer, Curry, Chili, Kräuter, Salz

Alles in eine Schüssel geben und mit dem Mixer pürieren. In ein verschließbares Glas füllen. Fertig. Guten Appetit!

Tipp:

Lieber die Kichererbsen selbst kochen, anstatt auf die vorgefertigte Variante im Glas oder in der Dose zurück zu greifen. Ist günstiger, es entsteht kein Müll und es ist klar was drin ist.

Und so geht es: Die Erbsen waschen und über Nacht in der doppelten Menge Wasser einweichen. Am nächsten Tag das Wasser abschütten und die Kichererbsen in frischem Wasser mit Gewürzen (Chili, Kümmel und Knoblauch) garen. Erst am Schluss Salz dazu geben, das erhöht die Bekömmlichkeit. Den Sud der Kichererbsen nicht wegschütten, es gibt einige vegane Köche im Netz, die damit backen und tolle Ergebnisse erzielen.

Advertisements

2 Gedanken zu „Kichererbsencreme

  1. Pingback: Erdnuss – Senf Dressing | the green transition

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s